Digital Domain und der Bildungsmarkt

Digital Domain expandiert

James Cameron, bekannt als Oscar-Preisträger hat Digital Domain mitgegründet. Und genau dieses Unternehmen expandiert nun auf den deutschen Bildungsmarkt. Um es etwas genauer zu benennen, steigt das Unternehmen nun bei Asknet Solutions AG mit ein. Es werden 19 Prozent der Firmenanteile übernommen.

 

Asknet ist dafür bekannt, Software-Beschaffungsportale zu entwickeln und zu betrieben. Diese werden vor allem von Unternehmen genutzt. Allerdings auch von Hochschulen, Forschungseinrichtungen, Kliniken und Universitäten verwendet. Somit Ist Asknet ein wahrer Profi auf dem Markt. Und hat sich nun mit Digital Domains zusammengetan. Auch dieses Unternehmen ist ein Experte und das für Spezialeffekte bei Film und Fernsehen. Ebenso bei Computerspielen und mehr. Sehr interessant sind auch die Entwicklungen virtueller Filmfiguren. Das Besondere daran: Diese sehen aus wie Schauspieler oder auch künstliche Figuren. Und genau diese Technik soll für eine sensationelle neue Idee genutzt werden. Grund dafür ist wahrscheinlich Corona.

Entstehen sollen virtuelle Lehrer für E-Learning Angebote. Der Grund ist natürlich ganz einfach. Die Kinder haben so einen Lehrer vor sich und können viel besser lernen, wenn es um neuen Schulstoff geht. Das Lernen könnte so manchen Schülern dann auch viel mehr Freude bereiten.

Man darf also jetzt schon gespannt sein, wann die ersten virtuellen Lehrer an die Arbeit gehen. Eines ist wohl jetzt schon klar: Das neue Konzept wird sicherlich sehr gut angenommen werden. Nicht nur in der Corona Zeit, sondern auch danach. Denn Lernen müssen viele Kinder und viele Eltern entscheiden sich für Learning-Plattformen im Netz. ¬†Es ist leichter für Kinder eine Domain zu besuchen und in Ruhe zu Hause zu lernen, als noch zu einem Nachhilfelehrer fahren zu müssen. Und davon abgesehen sind E-Learning-Plattformen meist auch günstiger als Nachhilfe über Abiturienten oder gezielte Studios.

 

Autor: Kerstin Münchehofe, Redaktion Domainalliance

Hinterlasse eine Antwort

Weitere Beiträge zum Thema: